Lernen mit Spass




 

Karteikarten mit Excel (vereinfacht)


Du willst die Karteikärtchen für den Karteikasten gerne mit dem Computer schreiben? Mit Excel funktioniert das ganz gut. Hier kannst du die Excel-Vorlage herunterladen: Vocikarten.xlt

In der Tabelle 1 gibst du in der ersten Spalte das Fremdwort ein und in der zweiten Spalte die deutsche Übersetzung. Siehe Bild.

Excel Tabelle 1

Wenn du damit fertig bist, klickst du unten auf das Register „Tabelle 2“. Dort siehst du die Kärtchen, welche automatisch aus deiner Liste erstellt wurden.

Excel Tabelle 2

Zum Drucken der Karten brauchst du entweder einen Duplexdrucker oder wenn du keinen hast, kannst du die Karten manuell hinten und vorne bedrucken. Jetzt musst du sie nur noch ausschneiden.

Bei Fragen bitte einfach einen Kommentar hinterlassen.

Ähnliche Themen im Blog:
Wörtli lernen: Kärtchen

3 Antworten zu “Karteikarten mit Excel (vereinfacht)”

  1. Nicole Christen sagt:

    Salue

    Vielen Dank für die ausgezeichnete Vorlage zum „Wörtli“ lernen!
    Auf diese Art und Weise macht es sogar richtig Spass 😉

    Grüassli Nici

  2. Pascal Maier sagt:

    Hoi Merci viel mol super hani naemlich genau gsurcht. super beschriebig und au noh mit bilder Tip Top.

    mfg Pasci

  3. DaF-Blog » Karteikärtchen mit Spreadsheetprogrammen erstellen sagt:

    […] Es gibt Leute, die schwören auf Karteikärtchen zum Wörterlernen, andere sind unter keinen Umständen dazu zu kriegen. Ein grosses Hindernis ist das Schreiben der Karten. Ein bisschen einfacher geht es mit der Excelvorlage von Lernen mit Spass. Man schreibt die zu lernenden Wörter und die Übersetzung einfach in eine Tabelle. Wenn man auf den Tab „Tabelle 2“ klickt, wird der Text automatisch eingemittet. Übersetzung und Lernwort werden so verteilt, dass beim Drucken die richtigen Kombinationen entstehen – vorausgesetzt natürlich, man legt das Blatt richtig ein. Das ist aber nicht allzu schwer. […]