Geschichte: Pokemon-Was ist das für ein Gefühl?(5)


Geschichten-Übersicht  |  Suche  |   Login
 Pokemon-Was ist das für ein Gefühl?(5)
Buch:
  Pokemon-Was ist das für ein Gefühl?
Autor:
 Alola-Girl04 (Profil)
Datum:
 02.10.2018 13:31

So weiter geht's.Viel Spaß beim Lesen!

Mond sprintete zu ihrem Haus hinüber.Außer Atem riss sie Tür auf,wobei ihre Mutter sie erschrocken anstarrte."Ist Sonne hier?"fragte sie die Erwachsene und wartete auf eine Antwort.Ihre Mutter schüttelte den Kopf,woraufhin sie sagte:"Er ist doch nach draußen gegangen.Hast du das nicht mitbekommen?"Die Schwarzhaarige verneinte dies,verabschiedete sich und wanderte nach Hauholi City.
»Oh Sonne,wo könntest du nur sein?«sprach sie im Gedanken.

Als sie in der Stadt ankam,steuerte Mond auf das Pokemoncenter zu,dort war ihr Bruder aber nicht.Danach schaute sie beim Malasadaladen vorbei,vergebens.Plötzlich hörte sie ein lautes Knallen,dann ein Rumpsen und zum Schluss eine laute Explosion.Mond lief in die Richtung aus der die Kampfgeräusche kamen und sah Sonne mit seinem Miezunder,die gegen ein Farbeagle kämpften.
"Los Miezunder,Nitroladung!"rief der Schwarzhaarige.Miezunder hüllte sich in Flammen ein und attackierte das gegnerische Farbeagle.Sein Gegenüber befahl seinem Farbeagle ganz gelassen:"Farbeagle benutze Ruckzuckhieb!"Und somit verpasste das Farbpokemon Miezunder den letzten Schlag.Sonne nahm seine feuerrote Tigerkatze zurück und bedankte sich für den Kampf."Die erste Runde ging an mich,aber wenn du die Prüfung bestehen willst,dann solltest du noch etwas trainieren.Du und deine Pokemon könnten noch etwas mehr Kampfgeist aufbauen.Na dann,Alola!"sagte der rosahaarige Junge,welcher sich als Inselkapitän Elima herausstellte.Dass konnte Mond daran erkennen,da eine Horde Mädchen vor lauter Begeisterung schrien."Sonne!"rief Mond und winkte dabei.Ihr Bruder ging hinüber und begrüßte sie.

Später als die beiden Geschwister das Pokemoncenter besuchten,Sonnes Pokemon heilten und sich auf eine Bank setzen fragte Mond:"Sag mal Sonne,weißt du zufällig etwas über eine Lilly?"Ihr Bruder nickte und erzählte gelangweilt:"Ach ja,ganz schüchtern das Mädchen.Doch sie hat auch irgendetwas komisches an sich und sie ist wunderschön."Die Pharmazeutin schaute ihn verwirrt an."Wie steht´s eigentlich mit deiner Inselwanderschaft Schwesterchen?",fragte er sie,"Meine läuft einigermaßen gut."Mond erklärte langsam:"Ich habe noch nicht begonnen,außerdem habe ich auch noch nicht dafür trainiert.Aber weißt du denn noch mehr über Lilly?"Sonne schüttelte den Kopf."Aber Professor Kukui.Lilly war nämlich eine Zeit lang seine Assistentin und hat bei ihm gewohnt."Mond lächelte nickend und sagte freudig:"Dankeschön Sonne.Du hast mir echt weitergeholfen.Und noch viel Glück auf deiner Inselwanderschaft!"Danach war sie auch schon weg und wollte dem Professor einen Besuch abstatten.




Geschichten-Übersicht  |  Suche  |   Login
 

Bitte einloggen um einen Eintrag zu schreiben oder eine Bewertung abzugeben.